Knoblauch - Pflanze des Widders und Skorpions

Knoblauch – so intensiv und heilsam wie der Skorpion

27th Juni 2016 Schreibe einen Kommentar

Knoblauch ist berüchtigt für seinen aromatischen Geschmack und seinen intensiven Geruch. Im antiken Griechenland bezeichnete man ihn gar als stinkende Rose. So wundert es nicht, das diese Pflanze astrologisch den energischen und leidenschaftlichen Tierkreiszeichen Widder und Skorpion zugeordnet wird.
Neben seinem Geschmack wird Knoblauch aber vor allem auch wegen seiner Heilwirkungen verehrt. Er hilft gegen allerlei Krankheiten und selbst Vampire, eine Entsprechung des Tierkreiszeichen Skorpion, schlägt man mit Knoblauch in die Flucht. ;)

Knoblauch Zehe

Knoblauch Zehe

Knoblauch begleitet den Menschen schon seit Urzeiten. Erste Belege dafür gibt es  aus Mesopotamien bereits aus dem 3.Jahrtausend vor unserer Zeitrechnung. Erstaunlich ähnlich die Astrologie, deren Anfänge sich bis 2500 vor Christus ebenso nach Mesopotamien zurückverfolgen lassen.

Die Knoblauchknolle gilt als natürliches Antibiotikum, tötet Bakterien ab und stärkt dadurch die Abwehrkräfte.  Damit trägt sie ganz klar die Handschrift von Mars und Pluto, den beiden Herrscherplaneten von Widder und Skorpion. Des Weiteren hilft diese Heilpflanze gegen die Verengung der Blutgefäße, welche dem Widder zugeordnet werden, und schenkt dadurch ein langes Leben.
Aber damit nicht genug, auch für die Verdauung (wieder eine Skorpion Thematik) ist Knoblauch sehr förderlich. Darmerkrankungen wird vorgebeugt, wobei der Darm jenes Organ ist welches in der Astrologie wiederum dem Skorpion zugeordnet wird.

Hier in der Südost-Steiermark wird Knoblauch von Ende Oktober bis Anfang November gepflanzt, genau jene Zeit in der die Sonne ins Tierkreiszeichen Skorpion eintritt. Die Ernte beginnt im Juli, wenn die Sonne im Krebs steht.  Krebs wiederum bildet ein Trigon zum Skorpion, d.h. die beiden Zeichen bilden einen harmonischen Winkel zueinander.

Knoblauch Kurs mit Susanne Schneider

Knoblauch Kurs mit Susanne Schneider

Aber warum schreibe ich gerade jetzt über „stinkende Rosen“? Nun ja, zum einen steht gerade die Ernte vor der Tür. Wir haben einen wunderschönen Garten in dem wir viel Knoblauch anbauen. Und zum Anderen habe ich am Samstag, hier bei uns zu Hause in der Steiermark, den „Knoblauch – Koch und Gartenkurs“ bei meiner Lebensgefährtin Susanne besucht. Vom Kurs war ich so begeistert und hab dabei soviel gelernt über diese wunderbare Knolle, das ich mir den Knoblauch auch  astrologisch näher anschauen wollte.

Der Knoblauchkurs war aufgebaut aus:
einem theoretischen Teil – mit Informationen über die Geschichte und Bedeutung des Knoblauchs,
einem praktischen Teil – mit Besuch unseres Gartens und der Ernte einiger Knoblauch Knollen,
und zu guter Letzt wurden noch leckere Gerichte mit dem frisch geernteten Knoblauch zubereitet und natürlich auch verkostet.

Selbstverständlich kenne ich das Horoskop von Susanne, und dabei ist in Bezug auf den Knoblauchkurs vor allem die Stellung des Mondes in ihrem Radix interessant.
Ihr Mond steht genau am Übergang von Stier auf die Zwillinge. D.h. Theorie (Zwillinge), Gartenbesuch (Stier), Zubereitung (Mond) und Genuss (Stier), also alle Komponenten des Kurses, werden in dieser einen Horoskop Konstellation zusammengefasst.

Zur Vereinigung von Stier und Zwillinge fällt mir noch ein Sprichwort von Cicero ein:
„Wenn du einen Garten und dazu noch eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen.“

Anders ausgedrückt: „Alles was man braucht um glücklich zu sein, ist ein Garten, eine Bibliothek und natürlich Knoblauch.“ ;)

 

In diesem Jahr findet der Knoblauch Koch- und Gartenkurs am 23. Juni 2018 (9:00 bis 15:00) statt, es gibt noch 4 freie Plätze.

Infos unter:
www.habauga.at/koch-und-gartenkurse
Anmeldung direkt bei Susanne unter: 0650 7304997 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Geschrieben von: Torsten Wernecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


hier gehts wieder ganz nach oben
© by Astrologische Beratung – Torsten Wernecke
Programmierung & Webdesign by grafikmaker.de